AUSSCHREIBUNG: 31.03.2017 bis 30.06.2017 - Formlose Anmeldung der Bewerbung bis 24. Mai 2017

Die Forschungslandschaft in der Steiermark ist vielschichtig und vor allem sehr vernetzt. Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ergänzen sich synergetisch. Gerade die Vernetzung von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und der Industrie bildet für unser Bundesland einen herausragenden Standortvorteil und gleichzeitig ein Alleinstellungsmerkmal. Daher soll der Themenspezifische Forschungspreis eine Plattform für die Einreichung unterschiedlicher Forschungsarbeiten oder Forschungsprojekte bilden, die es allen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Steiermark ermöglicht, ihre wissenschaftliche Exzellenz zu präsentieren.

Kundmachung der Steiermärkischen Landesregierung vom 16. März 2017 über das Statut des Forschungspreises des Landes Steiermark
(kundgemacht in der Grazer Zeitung - Amsblatt für Steiermark, Nr. 66/2017 vom 24. März 2017)
Durch die Ausschreibung des Themenspezifischen Forschungspreises setzt das Land Steiermark ein sichtbares Zeichen der besonderen Bedeutung und Anerkennung für hervorragende Forschungsleistungen und Errungenschaften und will damit - sowohl junge als auch etablierte - Forschende in verstärktem Maße zu wissenschaftlichen Leistungen anregen und die Besten in den folgenden Kategorien separat auszeichnen:

⇒ Human (Kategorie 1)
⇒ Brain (Kategorie 2)
⇒ Earth (Kategorie 3)
⇒ Digital (Kategorie 4)
⇒ Industry (Kategorie 5)
⇒ Mobility (Kategorie 6)